Archives

 

1. KLC Abendmeeting – 23. März 2017

AUSSCHREIBUNG

für das am Donnerstag, 23. März 2017 stattfindende 1. KLC Abendmeeting
 

Zeit und Ort: Donnerstag, 23. März 2017, Beginn, 18:30 Uhr, Leopold-Wagner-Arena, Südring 215, 9020 Klagenfurt

Bewerb: 300 Meter AK, männlich und weiblich

Nennungen: An der Anlage, bis 1 Stunde vor Beginn des Bewerbs. Nenngeld: € 7,00 – KLC-Mitglieder zahlen kein Nenngeld!

Ergebnisse: Im Internet unter www.klc.at

Bestimmungen: Das Meeting wird mit Genehmigung des KLV und nach den Bestimmungen der IAAF und des ÖLV ausgetragen.

Startberechtigt: Sind alle beim ÖLV ordnungsgemäß gemeldeten Aktiven. U14 und jünger sind auch ohne Verbandsanmeldung startberechtigt.

Haftung: Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden an Personen und Eigentum.

Kärntner Crosslaufmeisterschaften – Glainach

Am Truppenübungsplatz Glainach bei FERLACH, wo normalerweise das Bundeshheer übt, betätigten sich am Samstag den 25.02.2017 diesmal zahlreiche zivile Laufsportler. Die Austragung der Kärntner Meisterschaften im Crosslauf wurde dort durch den HSV Triathlon organisiert. Auf tiefer Laufstrecke (nach Regen am Vortag) nahmen rund 200 TeilnehmerInnen, davon neun vom KLC-Running-Team, den Lauf in Angriff.

Wetter trocken, blauer Himmel, sonnig bei rund 10° und am Ende gab es vier Silber- und zwei Bronzemedaillen für unser Team!

Lauf über 4000 m:

Hier erreichte Christina Sapetschnig in 17:16 Min in der Klasse WU20 den 2. Rang, in der Gesamtwertung der Damen erzielte sie den 6. Rang, eine tolle Leistung!

David Knafl benötigte eine Laufzeit von 16:23 Min und konnte sich damit ebenfalls am 2. Rang in der Klasse MU23 platzieren, in der Gesamtwertung auf der kurzen Strecke der Männer ergab das den 8. Rang.

Marco Weidinger-Šuler nutze den kurzen Lauf zum Aufwärmen und mit 14:53 Min landete er auf dem undankbaren 4. Rang der gesamten allgemeinen Wertung (es fehlten nur 2 Sek. auf das Podest)!

Lauf über 9000 m:

Auf der langen Strecke konnte Mebrahtu Kifle als schnellster Läufer des KLC Running Teams mit 36:05 Min in der Klasse M35 ebenfalls den 2. Rang belegen, in der Gesamtwertung ergab das Rang 13.

Marco Weidinger-Šuler gelang im zweiten Antreten mit 36:52 Min nochmals ein sehr guter Lauf, der ihn auf den 19. Gesamtrang in der allgemeinen Wertung brachte. Die Formkurve für den Frühjahrsmarathon stimmt.

Erich Plaschke erreichte mit 47:46 Min als Zweiter in der Klasse M60 das Podest, in der Gesamtwertung Rang 48. Lorenz Rasinger reihte sich mit 50:43 Min ebenfalls in der Klasse M60 als Dritter am Podest ein, in der Gesamtwertung auf Rang 51.

Unser ältester Teilnehmer, Valentin Wulz, sicherte nach packendem Zielsprint vor Benno Linzer nach 49:47 Min in der Klasse M70 den 2. Rang und belegte in der Gesamtwertung Rang 49.

In der Mannschaftswertung belegten  Mebrahtu Kifle, Marco Weidinger-Šuler und Alexander Strutz den guten 5. Rang unter 11 Mannschaften.

Die zweite Mannschaft mit Georg Wlk, Lorenz Rasinger und Erich Plaschke erreichte den 11. Rang in dieser Wertung.  

Wir gratulieren allen unseren TeilnehmerInnen  und vor allem den Medaillengewinnern recht herzlich zur den erbrachten Leistungen! Danke auch an die Trainerin Magdalena Kulnik.

Gesamte Ergebnisliste findet ihr hier

Fotos findet ihr hier

Crosslauf – Völkermarkt, 18. Feber 2017

Schwierige Bedingungen, Altschnee, Matsch und einige Höhenmeter pro Runde, waren am Samstag den 18.02.2017 beim STLV Cup Crosslauf in VÖLKERMARKT auf der selektiven Strecke von allen TeilnehmerInnnen zu meistern.

Marco Weidinger-Šuler konnte sich im vorderen Feld behaupten und beendete den Lauf nach 9900 m mit 40:15 Min am 4. Rang in der Klasse M30 und belegte in der Gesamtwertung den sehr guten 5. Rang.

Valentin Wulz erzielte über die 4950 m lange Seniorenstrecke eine Laufzeit von 28:09 Min und siegte in der Klasse M70.

Annika Brandl platzierte sich in der Klasse WU14 mit 06:15 Min über 1400 m auf dem 2. Rang.

Wir gratulieren allen Teilnehmern des KLC-Running-Teams  zu diesen Leistungen recht herzlich!

Elf Titel bei den Kärntner Hallenmeisterschaften

Bei den Kärntner Hallenmeisterschaften im Klagenfurter Sportpark konnten sich die KLC-AtheltInnen mit insgesamt elf Titel (alle Klassen) gut in Szene setzen.  Aron Rocco Petritz (1,75 m/Tagessieger) und Lukas Schrattenholzer (1,70) durften sich im Hochsprung über persönliche Bestleistungen freuen. Mit drei Siegen erwies sich Marlene Pöllauer als Titelhamster. Ebenso erfreulich war das erste Meisterschaftsantreten von Gregor Glaboniat, der gleich zwei Meistertitel einheimste. In der U16-Klasse durfte sich Ferdinand Radda über zwei Bronze-Medaillen freuen. Die weiteren U16-AthletInnen, Zoe Lattacher, Jana Bergmoser, Hannah Zenkl und Kevin Oduware haben gezeigt, welch Potential in ihnen steckt.

Die Kärntner Hallenmeister 2017:

GOLD

3 x Marlene Pöllauer (U20) 50 Meter, 7,33 sek. – Weit, 4,43 m – Drei, 9,80 m

2 x Gregor Glaboniat  (U20) 50 Meter, 6,49 sek. – Weit, 5,72 m

2 x Lukas Schrattenholzer (U20) Hoch, 1,70 m – Drei, 11,79 m

2 x Lara Puska (U18) Hoch, 1,40 m – Drei, 9,54 m

1 x Aron Rocco Petritz (U18) Hoch, 1,75 m

1 x Christina Stanta (U23) Hoch, 1,54 m

 

SILBER

2 x Christina Stanta (U23) Weit, 4,94 m – Drei, 10,74 m

Lukas Schrattenholzer (U20) Weit, 5,42 m

Aron Rocco Petritz (U18) Weit, 5,42 m

Anna Ulbricht (U18) 50 m, 7,13 sek.

 

BRONZE

2 x Ferdinand Radda (U16) 50 m, 6,77 sek. – Weit, 4,82 m

Lara Puska (U18) Weit, 4,10 m

 

Leichtathletik. Kaerntner Hallenmeisterschaften 2017. . Sportpark Klagenfurt, Klagenfurt, Kaernten, Austria am 28 January 2017 Foto: Krawagner

Lara Puska

 

Leichtathletik. Kaerntner Hallenmeisterschaften 2017. . Sportpark Klagenfurt, Klagenfurt, Kaernten, Austria am 28 January 2017 Foto: Krawagner

Christina Stanta

 

Leichtathletik. Kaerntner Hallenmeisterschaften 2017. . Sportpark Klagenfurt, Klagenfurt, Kaernten, Austria am 28 January 2017 Foto: Krawagner

Gregor Glaboniat

Weitere Fotos findet ihr auf der Homepage von  fotos.sport-fan.at (Copyright Krawagner)

Die Detailergebnisse findet ihr hier

Ein Dankeschön an Spartentrainer Hubert Petz für die Betreuung bei diesen Meisterschaften!

 

 

Jedermannlauf – RÜCKERSDORF

Am Sonntag den 29.01.2017 fand in Rückersdorf der erste  Jedermannlauf  aus einer Serie von vier geplanten Läufen statt (weitere Läufe am 19.02., 05.03. und 17.04). Die 1 Km lange Runde im Bereich des Sportplatzes war bei kaltem Winterwetter acht Mal zu durchlaufen. Das kleine Starterfeld nutzte den Lauf, um die aktuelle Form für die heranstehenden Crossläufe zu überprüfen.

Marco Weidlinger-Šuler vom KLC Running Team konnte die 8 Km in einer Laufzeit von 32:16 Min absolvieren und belegte damit in der Gesamtwertung den dritten Rang. Alexander Strutz erreichte mit 39:00 Min Rang fünf.

Gratulation zur erbrachten Leistung!

Dr. Franz Rapoldi und Professor Ludwig Vogel verstorben

In tiefer Trauer gedenken wir an zwei KLC-Mitglieder. Professor Ludwig Vogel ist im 97 Lebensjahr verstorben. Er war lange Jahre als Diskuswerfer für unseren Verein tätig und blieb uns noch viele Jahre nach seiner sportlichen Laufbahn als unterstützendes Mitglied treu. Dr. Franz Rapoldi, im 83. Lebensjahr verstorben, war ein hochgeschätzter und engagierter Vereinskollege, der im Jahre 1970 dem Klagenfurter Leichtathletik Club beigetreten ist und von diesem Zeitpunkt an in der Rechnungskontrolle als Vereinsfunktionär tätig war. Von 1996 bis 2009 nahm er die Funktion als Obmann der Rechnungskontrolle wahr. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Jahr 2009 wurde ihm vom jetzigen Ehrenobmann Walter Grabul das KLC-Ehrenzeichen in Gold für seine Verdienste und sein ehrenamtliches Engagement verliehen.

Wir gedenken mit großem Respekt und Dankbarkeit

Ehrung_Rapoldi_2009

 

 

Rang 15 für Edwin Kemboi beim Dubai-Marathon

Bei seinem ersten Marathon im Jahr 2017 lief Edwin Kemboi in Dubai die 42,195 km in 2:18:22 Stunden. Damit blieb er zwar deutlich über seinem erklärtem Ziel von 2:15:00 Stunden, zeigte sich aber nach dem Wettkampf nicht ganz unzufrieden. „Ich kenne die Strecke in Dubai und wollte hier unbedingt laufen. Ich habe mich lange gut gefühlt, am Ende hat mir die hohe Luftfeuchtigkeit sehr zu schaffen gemacht hat. Ich spüre aber, dass ich mit der Trainingsumstellung, die ich vor wenigen Monaten vorgenommen habe, auf einem guten Weg bin.“

Die Klasse M30 konnte der 32-Jährige als 15. des Gesamtfeldes für sich entscheiden.

Ergebnisse Dubai-Marathon

Wir wünschen Eddi für die Vorbereitung auf sein nächstes Rennen alles Gute!

 

 

 

Edwin Kemboi beim Dubai-Marathon

Edwin Kemboi unternimmt am Freitag, 20. Jänner 2017 seinen ersten Versuch, das WM-Limit für London (4. bis 13. August) über die Marathon-Distanz in Dubai zu laufen. Eddi reist direkt von seinem Trainingslager in Iten (Kenia) nach Dubai, die geforderte Limitleistung liegt bei 2:15:00 Stunden.

Edwin Kemboi

Edwin Kemboi

Das Rennen wird um 3:20 Uhr MEZ gestartet und wird via Livestream direkt übertragen – hier könnt ihr über das Internet Live dabei sein

Hier geht’s zur Homepage des Dubai-Marathons

Der KLC wünscht Eddi für sein erstes Rennen im Jahr 2017 alles Gute!

 

Neujahrsempfang 2017

Rund 50 Vorstandsmitglieder, Kampfrichter, Sponsoren und Helfer des KLC trafen sich in der Leopold Wagner Arena zum Neujahrsempfang ein. Präsident Werner Pullnig und Obfrau Betina Germann dankten den Anwesenden für ihre unermüdliche ehrenamtliche Arbeit im Sinne der sportlichen Gemeinschaft des Traditionsklubs. Ehrenobmann Walter Grabul erhielt im Rahmen der Veranstaltung aus den Händen von Präsident Werner Pullnig eine Auszeichnung für seine jahrelangen ehreamtliche Tätigkeit beim Klagenfurter Leichtathletik Club.

Neben dem bereits zügigen Voranschreitens des Umbaues der Trainings- und Wettkampfanlage der Tennissektion liegt der Schwerpunkt des heutigen Jahres wieder in der Heranführung des zahlreichen Nachwuchses zur Kärntner- und österreichischen Spitze sowie der Durchführung der zahlreichen internationalen Stadionveranstaltungen in der Leopold Wagner Arena Lauf- und den internationalen Volkslaufveranstaltungen in ganz Kärnten.

Der KLC bedankt sich bei allen seinen ehrenamtlichen Helfern!

Foto-Impressionen vom Neujahrsempfang

 

KÄRNTEN LÄUFT Neujahrslauf – Klagenfurt 01.01.2017

Standesgemäß mit viel Bewegung begann für viele LaufsportlerInnen das Sportjahr am Sonntag den 01.01.2017. Zahlreiche TeilnehmerInnen zelebrierten den ersten Tag des neuen Jahres sportlich, bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein (+ 2°).  Im lockeren Laufschritt, entspannt und ohne Zeitdruck, wurde von der Schiffswerft am Ostufer des Wörthersees über insgesamt rund 6 Km nach Krumpendorf und zurück gelaufen.

Mit dabei waren natürlich wie immer auch zahlreiche KLC Läufer und Läuferinnnen.

Noch ist etwas Zeit bis die Laufsaison wieder so richtig beginnt, aber die ersten Laufschritte  wurden schon heute gemacht. Happy new year!

neujahrslauf1 neujahrslauf2