AKTUELLES

 

Saualmlauf – MÖSEL 08.12.2017

Am Freitag den 08.12.2017 gab es für jene, die lieber laufen statt shoppen, noch die vorletzte Möglichkeit in diesem Jahr, einen sportlichen Berglauf in unserem Bundesland zu absolvieren. Unter den 70 LäuferInnen die den 21. Saualmlauf von Mösel zur Breitofnerhütte über 10,5 Km Lauflänge und 900 Hm in Angriff genommen hatten, waren auch vier Läufer vom KLC Running Team.

Alexander Strutz konnte sich mit einer sehr starken Laufleistung unter den Top Ten einreihen. Mit 1:02:58 Min erreichte er den ausgezeichneten 10. Gesamtrang. Gratulation zu diesem Ergebnis!

Mario Obersteiner konnte sich mit 1:15:15 Std auf dem 31. Rang, knapp vor Holger Riegler mit 1:15:33 Std, der am 33. Rang landete, platzieren. Von beiden Läufern ebenfalls eine starke Leistung am Berg!

Valentin Wulz beendete das Rennen mit einer Laufzeit von 1:27:41 Min und belegte in der in der Gesamtwertung den 53. Rang. Unser Senior kann mit dieser Leistung zufrieden sein.

Tagessieger:  Marlies Penker 1:02:53 Std und Gernot Kerschbaumer 51:42 Min

Bei Speis und Trank fand der Wettbewerbstag nach der Siegerehrung gemütlich seinen Ausklang in der Breitofnerhütte.

Allen TeilnehmerInnen Gratulation zu ihren erbrachten Leistungen!

15. KLC-Adventlauf mit Kärntner Straßenlaufmeisterschaften

 

Den sportlich besinnlichen Einstieg in die Adventszeit gab es am Sonntag den 03.12.2017 beim 15. KLC-Adventlauf in KLAGENFURT. Zusätzlich aufgewertet wurde die Veranstaltung durch die Wertung der Kärntner Meisterschaft im Straßenlauf über 10 km. Bei anfangs frischer Temperatur von minus 4°, welche dann später durch leichte sonnige Abschnitte etwas erträglicher wurde, versuchten 214 TeilnehmerInnen über 5 und 10 Km ihr Bestes zu geben. 69 Kinder und Schüler absolvierten die 0,5 und 1 Km Strecke. Die durchgeführte Adventkranzsegnung von Pfarrer Herbert Salzl vor der Siegerehrung gab dem Event das richtige Ambiente eines Adventlaufes.

Stefanie Schmidt konnte mit einer Laufzeit von 42: 14 Min in der allgemeinen Klasse bei den Damen den guten 5. Rang belegen.

Christine Jansche erreichte nach 50:25 Min das Ziel und platzierte sich in der Klasse W45 auf dem 2. Rang.

Edwin Kemboi stellte einmal mehr unter Beweis, dass er derzeit der schnellste Kärntner auf der 10 Km Strecke ist. Mit 31:59 Min wurde er Tagessieger und Kärntner Meister im Staßenlauf. Eine tolle Leistung! Mit Alexander Strutz in schnellen 36:59 Min und Florian Walter in 41:30 Min erreichten die drei in der Mannschaftswertung den 3. Rang.

David Knafl erreichte über 5 Runden in der Klasse MU23 mit 42:31 Min den 2. Rang.

Lorenz Rasinger  gewann mit 47:03 Min Laufzeit die Klasse M60 vor Norbert Ehrenstein in 48:30 Min.

Georg Wlk  konnte zu guter Letzt noch einen 3. Rang in der Klasse M55 beisteuern.

Gesamt konnte der KLC 2x Gold, 3x Silber und 2x Bronze im Rahmen der Kärntner Meisterschaft gewinnen!

 

Im Hobbylauf über 5 Km gelang Magdalena Kulnik mit 21:58 Min ein sehr guter Lauf und sie belegte damit den 2. Rang bei den Damen.

Martin Kaiser absolvierte als Sprinter ebenfalls den 5 Km Hobbylauf und platzierte sich mit 18:36 Min am sehr guten 3. Rang bei den Herren. Klasse Leistung!

 

Schöne Platzierungen gab es auch beim Jugendlauf (1 Km) und dem Kinderlauf (0,5 Km).

Daniel Knafl belegte mit 03:17 Min den 2. Rang in der Klasse MU16, knapp vor Simon Schretter  der auf den 3. Rang in 03:22 Min lief. Starke Leistung dieser beiden!

Anna Slama gewann bei den Mädchen in der Klasse WU14 souverän in 03:32 Min über die Strecke von 1 Km! Tolle Leistung!

In der Klasse MU14 zeigte Philipp Fellinger mit 03:44 Min eine gute Leistung und erreichte den 3. Rang.

Michael Hudelist erreichte den 2. Rang in der Klasse MU10 in 01:41 Min vor Felix Fellinger in 01:48 Min. Gratulation an beide Burschen!

Masopust Sophie gewann die Klasse WU8 mit 01:55 Min über 500m. Emil Baumann belegte bei den Burschen mit 01:59 min über 500m den 2. Rang in der Klasse MU8. Starke Leistung in der jüngsten Altersklasse der Mädchen und Burschen!

Weitere KLC-Ergebnisse sind unter www.pentek-timming nachzulesen.

Gesamt betrachtet ist das Ergebnis des 15. Adventlaufes für den KLC sehr erfreulich. Recht herzliche Gratulation an alle TeilnehmerInnen zu ihren erbrachten Leistungen!

 

Gesamt betrachtet ist das Ergebnis des 15. Adventlaufes für den KLC sehr erfreulich. Recht herzliche Gratulation an alle TeilnehmerInnen zu ihren erbrachten Leistungen!

Insbesonderer Dank gebührt unseren zahlreichen Kampfrichter und fleißigen HelferInnen, ohne die diese Veranstaltung nicht zu bewältigen wäre. Ebenfalls recht herzlichen Dank an die zahlreichen Sponsoren!

Weitere Fotos findet ihr hier:  www.event-gucker.at

IMG_3587_(1024_x_768) IMG_3591_(1024_x_768) IMG_3592_(1024_x_768) IMG_3594_(1024_x_768) IMG_3596_(1024_x_768) IMG_3597_(1024_x_768) IMG_3601_(1024_x_768) IMG_3603_(1024_x_768) IMG_3604_(1024_x_768) IMG_3605_(1024_x_768) IMG_3608_(1024_x_768) IMG_3610_(1024_x_768) IMG_3614_(1024_x_768) IMG_3621_(1024_x_768) IMG_3624_(1024_x_768) IMG_3626_(1024_x_768)

15. int. Klagenfurter Adventlauf

Adventlauf

BEWERBE: 5 km und 10 km Straßenlauf, 500 m Kinderlauf & 1000 m Schülerlauf

 

ZEIT UND ORT: Sonntag, 3. Dezember 2017, Beginn um 09:30 Uhr

Klagenfurt, Leopold Wagner Arena
Südring 215, 9020 Klagenfurt

 

START/ZIEL 10 km:

5 Runden                          Nebenfahrbahn zum Südring gegenüber der Leopold Wagner Arena.

 


START 5 km:
                    Glanfurtgasse/Schleusenweg (GH Laterndl).

2,5 Runden

ZIEL 5 km:                      Nebenfahrbahn zum Südring gegenüber der Leopold Wagner Arena.

 

STARTZEITEN:               09:30 Uhr            Kinderlauf (U8, U10)

09:40 Uhr            Schülerlauf (U12, U14, U16)

10:00 Uhr            5 km (GH Laterndl) und 10 km (Start/Zielbereich)

 

Auskünfte: Infos unter www.klc.at – E-Mail: office@klc.at

Robert Kropiunik, Mobil +43 (0) 664 1541943

Betina Germann, Mobil +43 (0) 664 5002511

 

Durchführungsbestimmungen:

Der Klagenfurt Adventlauf wird nach den Bestimmungen der IAAF und des ÖLV unter Aufsicht des Kärntner Leichtathletik Verbandes durchgeführt.

 

Im Rahmen des Klagenfurter Adventlaufes werden auch die Kärntner Meisterschaften im 10 km und 5 km (U18) Straßenlauf durchgeführt.

Achtung: Die Anmeldungen für die Meisterschaften müssen von den KLV Vereinen über das ÖLV Anmeldeportal vorgenommen werden. Eine Anmeldung beim Veranstalter ist nicht notwendig!

 

Teilnahmeberechtigt ist Jede/r: Mitglied in einem Verein ist nicht Voraussetzung

 

Anmeldung:

Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at einem Service der PENTEK timing GmbH.     Pentek timing GmbH fungiert hier lediglich als Vermittler und Betreiber des Anmeldeportals.
Der Organisationsbeitrag beträgt:

Kinder (U8, U10) 500 m                         €   7,00       (+ 3 € Nachnennung)

Schüler (U12, U14, U16) 1000 m           €   7,00       (+ 3 € Nachnennung)

U18, Männer und Frauen 5 km              € 10,00       (+ 5 € Nachnennung)

U20, Männer und 10 km                         € 15,00       (+ 5 € Nachnennung)

 

Bezahlung der Nenngebühr auf das Konto des KLC bei der Kärntner Sparkasse in Klagenfurt

IBAN: AT70 2070 6008 0000 2362

Meldeschluss: Donnerstag, 30. November 2017

 

Nachmeldungen und Startnummernausgabe:

Das Wettkampfbüro befindet sich in der Leopold Wagner Arena, 1. Stock, am Südring 215 in Klagenfurt und ist am Samstag, dem 2. Dezember 2017 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr, sowie am Lauftag ab 08:00 Uhr geöffnet. Sie erhalten dort Ihre Startnummer, Laufchip, das Starterpaket und alle Teilnehmerinformationen.

 

Versicherung und Haftung:

Die Versicherung ist Sache der Startenden. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden an Personen und Eigentum. Dies gilt auch für abhanden gekommene Bekleidungsstücke oder andere Gegenstände. Mit Empfang der Startnummer erklärt jeder Teilnehmer verbindlich, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.

 

Umkleide- und Duschmöglichkeiten: Leopold Wagner Arena

 

Laufstrecke: (IAAF/AIMS vermessen)

Die Strecke ist offiziell vermessen, eben und asphaltiert. Das Vermessungsprotokoll (Vermesser: Mag. Rainer Soos, 9220 Velden) ist hinterlegt. Die Laufstrecke ist verkehrsfrei.

 

Preise: Ehrenpreise und Medaillen werden widmungsgemäß vergeben.

 

Zeitmessung:  – Partner der Firma Pentek-timing GmbH,
Chip-Zeitnehmung mit ChampionChip und GREEN Chip

 

Für Kinder- und Schülerläufe werden gegen € 1,00 Miete orange Pentek Chip ausgegeben, die unmittelbar nach dem Lauf wieder abgegeben werden müssen.
Die TeilnehmerInnen am Hauptlauf, die noch keinen eigenen gelben Pentek ChampionChip besitzen, erhalten bei der Startnummernausgabe gegen EUR 3,00 Miete einen Pentek GREEN

Chip. Klettbänder können um € 1,00 käuflich erworben werden. Von den Zeitmessanlagen werden ausschließlich gelbe ChampionChips und für diese Veranstaltung ausgegebene orange und GREEN Chips gelesen.

*** OHNE CHIP GIBT ES KEINE ZEITNAHME! ***

 

 

 

Klasseneinteilung und Streckenlänge

Die Klasseneinteilung erfolgt lt. ÖLV-Wertung nach den Jahrgangsklassen

 

M/W U8

M/W U10

2010 und jünger

2008 – 2009

500 m

500 m

Start 09:30 Uhr bei der Wende

 

M/W U12 2006 – 2007 1000 m
M/W U14 2004 – 2005 1000 m Start 09:40 Uhr Start/Zielbereich
M/W U16 2002 – 2003 1000 m
M/W U18 2000 – 2001 5 km Start 10:00 Uhr (GH Laterndl)
WH/MH Hobbylauf 1988 und älter 5 km Schleusenweg – 2,5 Runden
M/W U20 1998 – 1999 10 km Start 10:00 Uhr Start/Zielbereich
WH/MH 1988 – 1994 10 km 5 Runden
M/W 30 1983 – 1987 10 km
M/W 35 1978 – 1982 10 km
M/W 40 1968 – 1977 10 km
M/W 50 1958 – 1967 10 km
M/W 60 1948 – 1957 10 km
M/W 70 1938 – 1947 10 km
M/W 80 1937 u. älter 10 km

 

 

Eine Labestation befindet sich im Zielbereich

 

Im 1. Stock der Leopold Wagner Arena befindet sich ein Buffet

 

Die Siegerehrungen finden im Anschluss an die Veranstaltung statt (ca. 12:15 Uhr)

 

 

Vor der Siegerehrung findet die Adventkranzsegnung statt !!!

 

 

 

 

 

Halbmarathon – PALMANOVA (ITA) 19.11.2017

Der Halbmarathon in PALMANOVA ließ am Sonntag den 19.11.2017 wieder die Herzen bei den Ausdauerfreaks höher schlagen. Den allseits wegen seiner flachen und schnellen Strecke beliebten Lauf zu absolvieren war wieder Ziel von 2322 WettkämpferInnen, darunter auch zahlreiche, bekannte LäuferInnen aus Kärnten und insbesondere vom KLC.

Angelika Wrulich erreichte das Ziel nach 2:02:46 Std. In der Allg. Klasse W bedeute dies den 73. Rang und in der Gesamtwertung der Damen den 403. Rang unter 575 Läuferinnen. Leider verlief der Wettkampf nicht ganz nach ihren Vorstellungen, aber sie gab nicht auf und kämpfte sich tapfer bis ins Ziel durch, Gratulation dazu.

Helmut Unterhuber absolvierte den Lauf in guten 1:40:37 Std und belegte den 202. Rang in der Klasse M45. In der Gesamtwertung klassierte er sich auf dem 973. Rang. Bravo zu dieser Leistung!

Gerald Hold absolvierte den Halbmarathon in einer Laufzeit von 1:41:46 Std und erreichte den 128. Rang in der Allgem. Klasse M. In der Gesamtwertung konnte er den mit dem 997. Rang unter den ersten tausend Läufern des Feldes platzieren .

Stefan Adamik performte den Halbmarathon in 1:48:31 Std auf Rang 187 in der Klasse M50 und in der Gesamtwertung auf dem 1439. Rang.

Valentin Wulz konnte mit guter Leistung die 2 Stunden Grenze unterbieten und die Uhr stoppte nach21,1 Km bei 1:59:01 Std. Er platzierte sich in der Klasse M70 auf dem sehr guten 7. Rang. In der Gesamtwertung ergab diese Leistung den 1925. Rang. Gratulation!

Ergebnisse:

Angelika Wrulich 2:02:46 Std 73. Rang AKW 403. Rang Ges(w)
Helmut Unterhuber 1:40:37 Std 202. Rang M45 973. Rang Gesamt
Gerald Hold 1:41:46 Std 128. Rang AKM 997. Rang Gesamt
Stefan Adamik 1:48:31 Std 187. Rang M50 1439. Rang Gesamt
Valentin Wulz 1:59:27 Min 34. Rang M70 1904. Rang Gesamt

Unseren HalbmarathonteilnehmerInnen herzliche Gratulation zu den erbrachten Leistungen!

Jetzt heißt es aber wieder volle Konzentration und das Augenmerk auf unser nächstes Laufevent , den 15. KLC Adventlauf, am Sonntag den 03.12.2017, zu legen!

Laibach1 Laibach2 Laibach3

Verticale San Simeone – Bordano (ITA) 05.11.2017

Verticale San Simeone – Bordano (ITA)  05.11.2017

Am Sonntag den 05.11.2017 nahm Klaus Müller am Verticale San Simeone in BORDANO, ca. 5 Km nördlich von GEMONA, teil. Dieser friulanische Berglauf mit geplanten 1000 Hm auf 3,3 Km Lauflänge musste diesmal aber aufgrund von Regen und Nebel auf 700 Hm verkürzt werden.

Unser Teilnehmer vom KLC Running Team, sowie 36 weitere TeilnehmerInnen, absolvierten trotz ungünstiger Wetterlage Höhenmeter für Höhenmeter bis zum Ziel. Klaus Müller beendete das Rennen mit einer Laufzeit von 33:53 Min auf dem 21. Rang in der in der Gesamtwertung.

L_1

L_2

Zu dieser Leistung gratulieren wir sehr herzlich!

Marathon – Laibach (SLO) 29.10.2017

In Laibach fand am Sonntag, den 29.10.2017, der Marathon und Halbmarathon statt, an dem sich auch LäuferInnen des KLC Running Teams beteiligten. Bei idealen angenehmen Temperaturen um die 15° finishten 1880 WettkämpferInnen den Marathon und 7295 den Halbmarathon.

Florian Walter schaffte die Marathondistanz in 3: 17:19 Std auf dem 31. Rang in der Klasse MH. In der Gesamtwertung belegte er den ausgezeichneten 194. Rang. Bravo zu dieser guten Leistung!

Christine Jansche beendete die 42,2 Km nach 4:15:01 Std und platzierte sich in der Klasse W45 auf dem 36. Rang. In der Gesamtwertung der Damen lief sie mit dieser starken Leistung auf den 208. Rang. Gratulation!

Katrin Jansche erreichte bei ihrem zweiten Halbmarathon nach 2:09:05 Std. das Ziel. In der Klasse WAK bedeute dies den 316. Rang und in der Gesamtwertung der Damen den 1563. Rang unter 2860 Läuferinnen. Eine gelungene HM-Premiere, Gratulation!

Harald Bacher absolvierte den Halbmarathon in einer Laufzeit von 1:50:27 Std und erreichte den 174. Rang in der MAK. In der Gesamtwertung konnte er den 1904. Rang von 4465 gewerteten Läufern erzielen. Ein solider Lauf!

 

Ergebnisse:

Christine Jansche 4:15:01 Std 36. Rang W45 208. Rang Gesamt(w)
Florian Walter 3:17:19 Std 31. Rang MH 194. Rang Gesamt(m)
Katrin Jansche 2:09:05 Std 316. Rang WH 1563. Rang Gesamt(w)
Harald Bacher 1:50:27 Min 374. Rang MH 1904. Rang Gesamt(m)

Laibach1 Laibach2

Unseren Marathon- und Halbmarathon-TeilnehmerInnen herzliche Gratulation zu den erbrachten Leistungen!

Weingartenlauf – Feldkirchen 29.10.2017

Im Rahmen des erstmalig durchgeführten „I love Kärnten Marathons“ kam am Sonntag, den 29.10.2017, auch der sogenannte Cross Country Weingartenlauf im Raum Feldkirchen zur Austragung. Dabei waren ca. 31 Km durch Wiese und Weingärten in der Umgebung von Feldkirchen zu bewältigen.

Valentin Wulz  vom KLC Running Team stellte sich dieser Herausforderung und bei idealem Laufwetter durchlief er als ältester Teilnehmer diese Strecke in 3:50:44 Min und belegte in der Klasse M70 den 1. Rang. In der Gesamtwertung erreichte er Rang 47.

Zu dieser Leistung gratulieren wir sehr herzlich!

Rosenlauf – Suetschach 28.10.2017

In kühler Morgenfrische, bei 5°, am letzten Tag vor der Umstellung auf die Winterzeit, fand am Samstag den 28.10.2017 der Rosenlauf  in Suetschach, tadellos organisiert vom LLC Suetschach, statt. Die 36 TeilnehmerInnen des Hauptlaufes hatten 6 Km und 60 Hm, in drei Ortsrunden zu je 2 Km, zu absolvieren.

Das KLC Running Team mit 2 Damen und 6 Herren brachte am Ende zwei Läufer unter die ersten Acht des Hauptlaufes.

Annika Brandl  benötigte für eine Runde mit 2 Km Länge 08:44 Min und belegte den 2. Rang in der Klasse WU14. Gratulation!

Daniel Knafl konnte ebenfalls über die 2 Km Distanz mit 08:19 Min den 2. Rang in der Klasse MU16 belegen. Eine schöne Leistung!

Magdalena Kulnik musste sich in der Klasse W40 trotz guter Laufzeit von 27:42 mit dem 4. Rang begnügenden. Leider war diese Damenklasse sehr stark besetzt. In der Gesamtwertung(w) erreichte sie den 5. Rang.

Marco Weidinger-Šuler lief über 6 Km ein tolles Rennen und konnte sich mit der Laufzeit von 22:22 Min als Gewinner der Klasse M30 feiern lassen. In der Gesamtwertung lief er mit dieser starken Leistung auf den 3. Rang.

David Knafl ebenfalls mit beachtlicher Leistung, erzielte 24:14 Min und erreichte den 4. Rang in der MAK. In der Gesamtwertung konnte er mit dem 8. Rang unter die Top Ten laufen!

Lorenz Rasinger sicherte sich mit 28:15 Min den Klassensieg in der Klasse M60 und belegte in der Gesamtwertung den 16. Rang.

Norbert Ehrenstein lief ebenfalls auf das Podest. Mit 29:30 min zeigte er wieder aufsteigende Form und belegte den 3. Rang in der Klasse M60.

Georg Wlk konnte mit 29:53 min noch Rang 2 in der Klasse M50 erreichen.

Ergebnisse:

Annnika Brandl 08:44 Min 2. Rang WU14 2000m
Daniel Knafl 08:19 Min 2. Rang MU16 2000m
Magdalena Kulnik 27:42 Min 4. Rang W40 5. Rang Ges(w)
Marco Weidinger-Šuler 22:22 Min 1. Rang M30 3. Rang Gesamt
David Knafl 24:14 Min 4. Rang MAK 8. Rang Gesamt
Lorenz Rasinger 28:15 Min 1. Rang M60 16. Rang Gesamt
Norbert Ehrenstein 29:30 Min 3. Rang M60 21. Rang Gesamt
Georg Wlk 29:53 Min 2. Rang M50 23. Rang Gesamt

y Sue3 Sue2 Sue1

 

Insgesamt ein guter Tag für das KLC Running Team, herzliche Gratulation an alle, zu den erbrachten Leistungen!

 

Casinolauf – Velden 26.10.2017

Am Nationalfeiertag, Donnerstag den 26.10.2017, wurde in Velden für sportliche Betätigung gesorgt. Beim 12. Casinolauf über 6,75 Km (5 Runden zu 1,35 Km), vom Casino zum Schloßhotel und entlang der Seepromenade zurück zum Casino, nutzten 107 TeilnehmerInnen den Vormittag zum sportlichen Wettkampf.

David Knafl vom KLC Running Team erzielte bei morgendlich frischem Laufwetter eine Endzeit von 27:22 Min und belegte in der Klasse MH den 6. Rang. In der Gesamtwertung erreichte er den 25. Rang.

Gratulation zur erbrachten Leistung!

(Untitled)

Trail Amadeus – SALZBURG   21-22.10.2017

Beim Trailrunning Festival in Salzburg bestritt Rene Schrottner vom KLC Running-Team am Samstag, den 21.10. 2017, den Panoramatrail (8 Km + 210 Hm) und am Sonntag den 22.10.2017 das sogenannte Gaisbergrace (12,2 Km + 1130 Hm). Beide Läufe wurden zusammen als „Amadeus Trail 20“ gewertet. Dabei konnte er im überschaubaren Starterfeld dieser Laufkombination den 3. Rang in der Klasse M-Elite und den 5. Rang in der Gesamtwertung erreichen.

SALZBURG

Gratulation zu dieser Leistung!