AKTUELLES

 

Großwettkampf-Woche des KLC

Klagenfurter Altstadtlauf –
Kärntner U8 bis U14-Meisterschaften –
KLC-Tscheppaschlucht-Trail mit Kindernläufen

Diese Woche hat es sportlich in sich. Gemeinsam mit den Herzschlag Special Olympics Leichtathletikmeisterschaft sind es gleich vier Großveranstaltungen die vor uns liegen.

Den Anfang macht der Klagenfurter Altstadtlauf am Donnerstag, 8. Juni 2017, mit Start und Ziel am Neuen Platz in Klagenfurt. Bereits am Tag zuvor, am Mittwoch, 7. Juni 2017 ist die Meldestelle im Großzelt am Neuen Platz von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Am Wettkampftag besteht von 10 Uhr bis 19 Uhr bzw. bis eine Stunde vor Start die Möglichkeit, die Startnummern und Zeitnehmungschips im Anmeldezelt abzuholen bzw. eine Nachnennung vorzunehmen.

Am Freitag, 9. Juni 2017, fungiert der KLC als Partner bei den Herzschlag Special Olympics Leichtathletikmeisterschaften in der Leopold Wagner Arena in Klagenfurt. Bereits an diesem Tag beginnen die Vorbereitungen für den 5. KLC-Tscheppaschlucht Trail, der am Sonntag, 11. Juni 2017, um 10 Uhr mit Start im Gaston Glock Park in Ferlach gestartet wird und durch die Tscheppaschlucht ins Ziel beim Gasthaus Sereinig im Bodental führt . Erstmals werden in dessen Rahme auch Kinderläufe (U10, U12, U14) – Start 11.30 Uhr – beim Gasthaus Sereinig durchgeführt. Die Nachmeldungen für Trail, Nordic Walking (Gaston Glock Park) und Kinderläufe (direkt beim Gasthaus Sereinig) erfolgen bis 60 min. vor Start. Für die Kids wartet im Ziel eine große Hupfburg!

Beim Tscheppaschlucht Trail warten wertvolle Sachpreise – welche nach der Siegerehrung unter allen Teilnehmerinnnen des Trail- bzw. Nordic Walking Bewerbs verlost werden.

Am Samstag, 10. Juni 2017, finden im Stadion Villach/Lind die Kärntner U8 bis U14-Meisterschaften statt. Anmeldungen bis Mittwoch, 7. Juni 2017 an germann@klc.at. Nachmeldungen sind vor Ort bis eine Stunde vor Bewerbsbeginn möglich.

Informationen jeder Art unter office@klc.at bzw. unter 0664/500 25 11 (Obfrau Betina Germann).

Wir wünschen den TeilnehmerInnen der verschiedenen Veranstaltungen alles Gute und danken den ehrenamtlichen HelferInnen  führ ihre Mithilfe an diesen Großwettkampftagen!

 

Berglauf Embergeralm – Berg i. Drautal 05.06.2017

Alfred Vorwalder vom KLC-Running-Team finishte am Montag den 05.06.2017 beim (KBLC) Berglauf auf die Embergeralm mit der Laufzeit von 1:11:32 Std über 6,1 Km und 1100 Hm in der Klasse M55 am 7. Rang. In der Gesamtwertung belegte er unter 94 TeilnehmerInnen den 73. Rang.

In Erweiterung des regulären Berglaufes lief er noch so wie 24 andere LäuferInnen zusätzlich weitere 500 Hm und beendete damit den Nassfeldriegellauf in 1:36:36 Std auf Rang 20.

Gratulation zu dieser erbrachten Ausdauerleistung!

JUFA Lauf – Bleiburg 03.06.2017

Am Samstag den 03.06.2017 fand in BLEIBURG der 6. JUFA Lauf und Walk statt. Am Lauf über 5,4 Km nahmen 31 und am Hauptlauf über 8,1 Km 59 LäuferInnen teil. Das KLC Running Team war im Hauptlauf mit zwei Läufern am Start.

Marco Weidinger-Šuler  konnte sich mit der Laufzeit von 32:19 Min in den Top Ten auf dem 7. Gesamtrang und in der Klasse M30 am 3. Rang platzieren. Eine tolle Leistung!

Florian Walter bewältigte die Strecke in 34:12 min und gewann die Klasse M20. In der Gesamtwertung belegte er den guten 15. Rang.

Den Tagessieg holten sich Sabine Kozak und Sebastian Grabs.

Wir gratulieren unseren beiden Läufern zu ihren guten Leistungen! Die Form für den Klagenfurter Altstadtlauf am Donnerstag den 08.06.2017 scheint zu stimmen.

 

3. KLC Abendmeeting

3_Abendmeeting2017

 

Karlin knapp am U20-EM-Limit vorbeigeschrammt

Bei den Kärntner U16- und U20-Meisterschaften in Wolfsberg sorgte Markus Karlin für die beste Leistung der zweitägigen Landesmeisterschaft. Im Alleingang bewältigte er die 400-Meter-Hürden-Distanz in 54,34 Sek. und blieb damit nur knappe sechs Zehntel hinter der geforderten Norm für die U20-EM in Grosseto (ITA). Ein kleiner Fehler bei der letzten Hürde verhinderte eine noch schnellere Zeit des 19-Jährigen, der zudem eine neue persönliche Bestleistung im 200-Meter-Sprint (22,67″) auf die Bahn trommelte und bei dieser Meisterschaft nicht weniger als fünf Goldmedaillen einlief.

Mit insgesamt 18 Goldmedaillen avancierte der KLC bei diesen Meisterschaften zum erfolgreichsten Vereins Kärntens!

Ergebnisse, U16:
GOLD (2):
Lukas Oberdorfer (100 m Hürden – 16,61″ – Weitsprung – 5,16 m)

SILBER (2):
Philipp Fellinger (300 m Hürden – 56,94″)
Nora Hedenig (300 m – 46,30″)

BRONZE (1):
Lukas Oberdorfer (100 m – 12,25″) 

Ergebnisse, U20:

GOLD (16):
Markus Karlin (100 m – 11,20″ / 200 m – 22,67″ / 110 m Hürden – 15,70″ / 400 m Hürden – 54,34″ / 4 x 100 m – 48,38″)
Markus Kaiser (Dreisprung – 12,14 m / Speerwurf – 47,12 m / 4 x 100 m – 48,38″)
Gregor Glaboniat (4 x 100 m – 48,38″)
Benjamin Simunovic (4 x 100 m – 48,38″)
Marlene Pöllauer (Weitsprung – 4,71 m / Dreisprung 10,78 m / 4 x 100 m – 54,48″)
Christina Sapetschnig (4 x 100 m – 54,48″)
Angelika Bodner (4 x 100 m – 54,48″)
Nora Hedenig (4 x 100 m – 54,48″)

SILBER (10):
Jakob Draxler (100 m – 11,50″)
Markus Kaiser (Kugelstoß – 9,93 m)
Gregor Glaboniat (Diskuswurf – 34,68 m / Speerwurf – 34,56 m)
Julian Konarzewski (Hammerwurf – 29,51 m)
Christina Sapetschnig ( 800 m – 2:27,81 min. – 1500 m – 2:27,81 min)
Angelika Bodner (Kugelstoß – 9,25 m / Diskuswurf – 32,44 m / Speerwurf – 33,55 m)

BRONZE (5):
Markus Kaiser ( 100 m – 12,11″)
Gregor Glaboniat ( Kugelstoß – 9,45 m / Hammerwurf – 19,82 m)
Julian Konarzewski (Diskuswurf – 26,40 m)
Marlene Pöllauer (100 m – 13,33″)

Die gesamte Ergebnisliste findet ihr hier

Wir gratulieren den AthletInnen zu ihren gezeigten Leistungen! 2 KMS1 KMS2 KMS3 KMS4 KMS5

Jahresbestleistung durch Watzek und weitere Leistungssteigerungen bei den ÖMS der Vereine

Mit einem jungen Damen- und Herren-Team ist der KLC bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften in Salzburg/Rif an den Start gegangen. „Zugpferd“ Nicky Watzek zeigte bei ihrem Sieg mit österreichischer Jahresbestleistung im Diskuswurf – 52,92 Meter – und ihrem zweiten Platz im Kugelstoßen – 13,32 Meter – sehr gute Leistungen. Im Männerteam zeigte Markus Karlin mit Platz drei und 54,76 Sek. im 400-Meter-Hürden-Lauf eine starke Saisonverbesserung, dem EM-Limit kam er damit um 1 Sekunde nahe.

Vereins7

Persönliche Bestleistungen über 1000 m gab es auch für unsere zwei Neuzugänge Christina Sapetschnig in 3:15,71 und David Knafl in 3:00,15 min.

Im durch starken Wind beeinträchtigten Wettkampf waren die Sprint- und Sprungleistungen zum Vernachlässigen. Christina Stanta 11,10 Meter und Markus Kaiser 12,56 Meter zeigten bei diesen schwierigen Bedingungen dennoch gute gültige Dreisprung-Leistungen.

Bei den Werfern stach auch Angelika Bodner hervor, die noch in der U18-Klasse startberechtigte Athletin warf mit 32,79 Meter das Limit für die österreichischen U20-Meisterschaften.

Die 3 x 800 Meter Mädchenstaffel  mit Nora Hedenig, Esther Moser und Annika Brandl, die allesamt noch im ersten Jahr der U16-Klasse startberechtigt sind stellten sich in 8:30,89 Min. der Konkurrenz.

Wir gratulieren den AthletInnen zu ihren gezeigten Leistungen

Vereins1 Vereins2 Vereins3 Vereins4 Vereins6 Vereins6.jpg#

 

Panoramalauf – Diex 21.05.2017

Gute Leistungen gab es beim DIEXER Panoramalauf am Sonntag den 21.05.2017 durch das KLC Running Team. Beim 3. Lauf des Kärntner Berglaufcups, von BRÜCKL nach DIEX über 10,9 Km und 780 Hm kamen bei sehr gutem Laufwetter 115 TeilnehmerInnen in die Gesamtwertung.

Alexander Strutz erzielte mit 1:00:55 Std eine starke Laufzeit und gewann damit die Klasse MH und belegte in der Gesamtwertung den sehr guten 14. Rang. Marco Weidinger-Šuler konnte nach 1:04:07 Std das Ziel erreichen und belegte den guten 5. Rang in der Klasse M30 und Rang 20 in der Gesamtwertung.

Den Tagessieg holten sich Zala Zdouc und Robert Stark.

Alex_Marco

Gratulation zu den erbrachten Leistungen!

Rennsteiglauf – Eisenach (DEU) – 20.05.2017

Am 20.05.2017 kam der 45. Rennsteiglauf im Thüringer Wald (DEU) zur Austragung. Valentin Wulz vom KLC Running Team startete beim Supermarathon über 73,5 Km und 1874 Hm.

Bekannt ist der Startort EISENACH als Geburtsort des Komponisten Johann Sebastian Bach, sowie der Wartburg, in der Reformator Martin Luther im Jahr 1521 die Bibel aus dem Griechischen übersetzte. Mit der Laufzeit von 9:58:55 Std. erreichte Valentin Wulz unter 1671 TeilnehmerInnen den 6. Rang in der Klasse M70 und belegte in der Gesamtwertung des Supermarathons den 1427. Rang.

Zu dieser erbrachten Ausdauerleistung herzliche Gratulation!

Offene Münchner Kreismeisterschaften und Meeting in Leibnitz

Bei den offenen Münchner Kreismeisterschaften lief Markus Karlin bei seinem ersten 400 Meter Hürden Lauf der Saison in 56,60 Sek. auf Platz zwei und damit an die Spitze der österreichischen U20-ÖLV-Jahresbestenliste.

Beim Meeting in Leibnitz siegte Angelika Bodner (U18) im Kugelstoßen mit 10,63 m – Gregor Glaboniat (U20) kam auf 10,42 m. Martin Kaiser sprintete die 100 m in 11,78 Sek. bzw. die 200 m in 23,99 Sek.

Wir gratulieren den AthletInnen!

Kirschblütenlauf – KRUMPENDORF 13.05.2017

Bei besten Laufbedingungen (sonnig bei 16°) waren am Samstag den 13.05.2017 beim traditionellen Kirschblütenlauf in KRUMPENDORF für den guten Zweck insgesamt 851 LäuferInnen beim 4 und 8 Km Lauf auf den Beinen. Tolle Stimmung motivierte bei diesem Charity Event alle TeilnehmerInnen zu hervorragenden Laufleistungen.

Das KLC Running Team konnte verstärkt durch Obfrau Betina Germann und Präsident Werner Pullnig eine starke Mannschaft (8 Damen und 7 Herren) an den Start bringen.

Auf der 4 Km Sprintstrecke bewies Arno Andrejcic mit der Laufzeit von 13:35 Min seine derzeit blendende Form und belegte den 2. Rang in der Klasse M50. Ebenso klassierte er sich in der Gesamtwertung unter den Top Ten auf dem ausgezeichneten 7. Rang.

David Knafl  schaffte in schnellen 14:50 Min mit dem 3. Rang in der Klasse MH den Sprung auf das Podest  und landete auf dem 26. Rang in der Gesamtwertung.

Georg Wlk finishte in 14:57 Min und belegte den 5. Rang in der sehr stark besetzten Klasse M50 und lag gesamt auf Rang 30.

Annika Brandl erzielte mit 15:49 Min eine tolle Laufzeit und musste sich aber leider mit dem undankbaren 4. Rang in der Klasse WU18 zufrieden geben, schaffte aber bei den Damen den Sprung in die Top Ten der Gesamtwertung über 4 Km (Rang 10)!

Magdalena Kulnik in 16:52 Min (Rang 7 W40) und Esther Moser in 18:06 Min (Rang 6 WU18) liefen ebenfalls ins vordere Feld der Gesamtwertung auf Rang 17 und 23.

 

Marco Weidinger-Šuler war über 8 Km in 29:00 Min rasant unterwegs und klassierte sich auf dem 5. Rang in der Klasse M30. Mit dieser tollen Laufzeit schaffte auch er auf Rang 10 den Sprung unter die Top Ten!

Ebenfalls über 8 Km belegte Christine Jansche mit 39:10 Min bei den Damen in der Klasse W40 den 10. Rang und gesamt Rang 30.

Valentin Wulz erzielte eine Laufzeit von 41:18 Min und beendete den Lauf auf dem      2. Rang in der Klasse M70.

Eine gelungene Vorstellung des KLC Running Teams, recht herzliche Gratulation zu den erbrachten Leistungen!

Kirsch1 Kirsch2 Kirsch3 Kirsch5 Kirsch6 Kirsch7 Kisch4