KOSCHUTA BERGLAUF – ZELL PFARRE 30.06.2018

Beim Kärnter Altis Berglaufcup sind mittlerweile mit dem 10. absolvierten Cuplauf bereits mehr als die Hälfte der 19 Cupläufe absolviert. Am Samstag den 30.06.2018 fand der Koschuta Berglauf, von ZELL PFARRE, über 10 Km und 700 Hm, zum Koschutahaus statt. 91 Damen und Herren erreichten bei sonniger Wetterlage das Ziel knapp 300 m unter dem Koschutahaus.

Nicole Pacheiner gewann mit einem guten Lauf mit der Endzeit von 1:11:41 Std die Klasse WH und belegte in der Gesamtwertung der Damen den sehr guten 8. Rang. Gratulation, eine tadellose Leistung!

Marco Weidinger-Suler bezwang die selektive Strecke in 55:54 Min und klassierte sich am 2. Rang in der Klasse M35. In der Gesamtwertung ergab das den 14. Rang. Er nähert sich der Vorjahresform langsam wieder an!

Ebenso am 2. Rang, jedoch in der Klasse M40, landete Mario Obersteiner mit einer Laufzeit von 58:02 Min. Der 19. Rang in der Gesamtwertung kann sich sehen lassen.

Holger Riegler erzielte eine Laufzeit von 1:04:02 Std und platzierte sich am 7. Rang in der Klasse M40 und auf dem 41. Rang in der Gesamtwertung.

In der Klasse M55 erreichte Alfred Vorwalder mit 1:09:18 Std den 5. Rang und in der Gesamtwertung lag er genau in der Hälfte des Feldes, am 46. Rang.

Tagessieger wurden Wiltrud Rieberer-Murer 58:46 Min und Wolfgang Eisel  48:37 Min

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass unsere BergläuferInnen vom KLC Running Team bei diesem Lauf tolle Leistungen erbracht haben. Recht herzliche Gratulation zu Euren Ergebnissen!

Die Zwischenwertungen im Berglaufcup 2018 nach 10 Bewerben findet ihr hier.