Liebe KLC-Mitglieder und Freunde!

Aufgrund des weltweit verbreiteten Coronavirus und den aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr verordneten Lebenseinschränkungen sind wir gezwungen, das traditionelle KLC-Trainingslager in der Karwoche in Medulin abzusagen.

Für viele von uns ist es nach Jahrzehnten das erste Mal, dass wir auf diese liebgewonnene Woche im Süden verzichten müssen – für einige sogar nach 41. Jahren das erste Mal. Es ist eine besonders herausfordernde Situation, die uns dazu zwingt unsere Lebensgewohnheiten drastisch zurückzustecken. Das wichtigste in der jetzigen Situation ist jedoch, dass jeder von uns dazu beitragen kann, dass sich die Situation rasch wieder zum Besseren wendet. In den vergangenen Tagen wurden Verhaltensregelungen seitens der Bundesregierung verordnet. Bei Nichteinhaltung drohen Verwaltungsstrafen – alleine dies sollte uns zu denken geben, diese auch einzuhalten.

An dieser Stelle gilt ein großer Dank auch unserem Reisedienstleister vor Ort in Medulin, der es uns aufgrund jahrzehntelanger Treue und Freundschaft ermöglicht hat, bis zuletzt zuzuwarten und von einer Stornogebühr absieht. Ich bin mir sicher, dass viele von uns dieser Geste gerecht werden, in dem wir uns auch in Zukunft für Medulin/Istrien als unsere Trainings- und Urlaubsdestination entscheiden.

Keiner von uns ist mit der derzeitigen Situation zufrieden, daher sollten wir alle mithelfen, sie zu ändern. Das wichtigste ist, großen Abstand zu Menschen zu halten, mit denen man nicht in einem Haushalt lebt. Für mein persönliches Befinden, ist die 1-Meter-Regelung hier zu gering angesetzt. Man kann sich auch aus 2-Meter-Entfernung (Tröpfcheninfektion) oder mehr auch gut unterhalten. Mehrmaliges Händewaschen mit Seife oder Desinfektionsmittel schützt uns selbst vor einer Ansteckung.

Frei nach dem Motto: bleibt daheim – rettet Leben, bitte ich euch bleibt gesund, damit wir uns schon bald wieder in der Leopold-Wagner-Arena treffen können, um unserer Passion, der Sportausübung und dem geselligen Beisammensein, nachgehen können.

I N F O:
Auskünfte für die Bevölkerung gibt es rund um die Uhr unter der kostenlosen AGES-Infoline Coronavirus 0800 555 621 oder
über die Gesundheitshotline 1450.
In Kärnten ist die Corona-Hotline unter der Telefonnummer: 050 536 53003 von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 16 Uhr, besetzt.

Informationen findet man außerdem unter www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus. Berichte und ein Informationsblatt mit Verhaltensregeln für Einreisende aus Risikogebieten gibt es unter https://www.ktn.gv.at.