Der ÖLV Masterscup 2019 ist beendet. Nach dem 10. Gesamtrang im Jahr 2018 konnte das Mastersteam vom KLC mit sehr guten Leistungen heuer den tollen 3. Gesamtrang erreichen! Mit diesem Ergebnis führt der KLC auch die Wertung unter den Kärntner Vereinen an!

In die Punkteränge der Endwertung kamen 186 Österreichische Vereine. Punkte wurden bei insgesamt zehn Österreichischen Staats-/Meisterschaften (Cross, Marathon, Berglauf, Ultralauf, Bergmarathon, Stadionbewerbe, Halbmarathon, 10 Km Straßenlauf, 10 Km Gehen und 50 Km Gehen) vergeben.

 

                                                              Unser erfolgreiches KLC-Mastersteam 2019:

 

 

Gepunktet haben unsere KLC-MastersathletInnen bei den ÖSTM im Crosslauf (INNSBRUCK), ÖSTM Marathon (LINZ), ÖM Berglauf (GRADEN) und ÖM Stadionbewerbe (AMSTETTEN).

In jeder Altersklasse (5 Jahressprünge ab dem 35. LJ) wird Rang 1 mit 24 Pkt, Rang 2 mit 21 Pkt, Rang 3 mit 18 Pkt, Rang 4 mit 16 Pkt, Rang 5 mit 14 Pkt, Rang 6 mit 12 Pkt und alle weiteren Ränge mit 1 Pkt gewertet.

 

Zu tollen Teamerfolg beigetragen haben die AthletInnen wie folgt:

Magdalena Kulnik            159 Pkt (4x Gold + 3x Silber Stadionbewerbe)

Valentin Topitschnig       116 Pkt (3x Silber+ 1x Bronze Stadionbewerbe)

Georg Wlk                            67 Pkt

Joachim Katzenberger      37 Pkt (1x Silber Stadionbewerbe)

Valentin Wulz                       16 Pkt

Lorenz Rasinger                  14 Pkt

Günther Vidreis                   14 Pkt

Mirsad Abdakovic               14 Pkt

Norbert Ehrenstein             12 Pkt

Nermin Felic                          2 Pkt

 

Endstand ÖLV Masterscup 2019:

   1. KUS ÖBV Pro Team 823 Pkt
   2. TS Lauterach 543 Pkt
   3. KLC 451 Pkt
 13. LAC Klagenfurt 328 Pkt
 54. LAC WOLFSBERG 114 Pkt
 75. LC VILLACH   80 Pkt
 77. ASKÖ VILLACH   78 Pkt
 81. KELAG ENERGY RUNNING TEAM   74 Pkt
 91. LC Altis KRAPPFELD   60 Pkt
 99. LC VITUS   54 Pkt
101. LG Südkärnten   48 Pkt
101. TV SPITTAL   48 Pkt
109. HSVK Marathon   47 Pkt

Zu dieser erfolgreichen KLC-Teamleistung gratulieren wir allen unseren AthletInnen recht herzlich!