Auch wenn es derzeit in der Österreichische Hallensaison für die LeichtathletInnen bis dato aufgrund Covidbedingter Auflagen noch kaum Veranstaltungen gab, bzw. gibt, fand am Samstag den 30.01.2021 mit dem Indoor Track & Field Vienna Meeting in der Ferry Dusika Halle in WIEN dennoch ein renommierter Wettkampf statt. Neben ausgewählten internationalen und nationalen TeilnehmerInnen gab es auch auch für die KLC Athletin Tamara Lesitschnig im Weitsprung sowie für Markus Karlin und Martin Kaiser im 200m Lauf jeweils einen der begehrten, aber limitierten Startplätze. Gespannt konnte man den Auftritt unseres Trios im Rahmen eines der ersten Meetings im Jahr 2021 via Internet im Livestream mitverfolgen.

Um den Coronabedingten Auflagen gerecht zu werden wurde das gesamte Meeting in drei zeitlich gestaffelte Einzelmeetings mit je maximal 100 AthlethInnen zur Durchführung gebracht.

Weitsprung Damen:

Knapp nach 1500 Uhr begann der Weitsprung der Damen. In ihrem Auftaktwettkampf der Saison 2021 überzeugte Tamara mit einer sehr guten Leistung, sie erzielte mit ihrem besten Sprung im dritten Versuch eine Weite von 5,44 m, zugleich neue PB und belegte damit Rang 5. Gratulation eine tolle Leistung!

Tamara Lesitschnig bereits in blendender Weitsprungform, neue PB 5,44 m!
Supersprung! (Foto ÖLV/A. Nevsimal)

200m Herren:

Ab 1825 Uhr wurde es für die 200 m Läufer interessant. Im 19-köpfigen Starterfeld versuchten unsere zwei Athleten in ihrem Lauf zu überzeugen. Aus dem Training heraus erzielte Markus über die 200m Strecke eine Laufzeit von 23,18 s und erreichte Rang 13. Martin erzielte eine Laufzeit von 24,51 s und belegte Rang 18.

Markus Karlin in Startvorbereitung über 200m
Martin Kaiser ganz rechts außen vor dem Start

Wir gratulieren unseren AthletInnen zu diesen erbrachten Leistungen recht herzlich!