Am Wochenende vom 23. bis 25.08.2019 wurde das Laufevent „Kärnten Läuft“ in der 18. Auflage veranstaltet. Zusätzlich wurde beim Lauf von VELDEN nach KLAGENFURT die Österreichische Meisterschaft im HM gewertet. 1308 WettkämpferInnen beendeten den Viertelmarathon, auf der HM-Strecke wurden 2273 TeilnehmerInnen gezählt. Das Laufwetter war zum Teil gewöhnungsbedürftig, hohe Luftfeuchtigkeit bei knapp 20° machte doch einigen StarterInnen das Läuferleben schwer.

Das KLC Running Team war im Viertel- und im Halbmarathon am Start.

Viertelmarathon:

David Knafl gelang ein sehr guter Lauf und er erreichte mit 42:13 Min den 8. Rang in der Klasse MAK, in der Gesamtwertung lag er bei den Herren auf Rang 29. Gratulation!

Stefanie Schmidt erzielte mit 44:40 Min eine Topzeit bei den Damen. Ein 2. Rang in der Klasse WAK und Rang 6 in der Gesamtwertung (W) sind eine Topleistung!

Halbmarathon und Österreichische Meisterschaft:

Die schnellste KLC-Laufzeit verbuchte Alexander Strutz mit 1:25:14 Std. Er klassierte sich auf dem 58. Rang in der Meisterschaftsgesamtwertung. Respekt!

Florian Walter konnte den HM in 1:31:39 Std absolvieren, das bedeutete den 74. Rang in der Meisterschaftsgesamtwertung.

Solides Ergebnis!

Sein Bruder Patrick Walter finishte in 1:38:34 Std und belegte den 85. Rang. Schöne Leistung!

In dieser Zusammensetzung wurden diese drei in der Teamwertung mit 04:35:26 Std auf dem 12. Rang gewertet.

Nermin Felic konnte sich mit 1:40:37 Std auf dem 9. Rang in der Klasse M45 und auf dem 92. Rang in der Meisterschaftsgesamtwertung platzieren. Gutes Ergebnis!

Nicht leicht hatte es Lorenz Rasinger, er hatte Probleme und konnte sich mit viel Routine mit 1:58:47 Std ins Ziel retten. In der Klasse M55 schaffte er aber trotzdem den 5. Rang. In der Meisterschaftsgesamtwertung belegte er den 111. Rang. Viel Lauferfahrung hilft dann doch!

Unser Senior Valentin Wulz konnte den HM nach 2:18:12 Std auf dem 4. Rang der Klasse M70 beenden. Er reihte sich jedoch am Start Alterskonform weiter hinten ein und vergab durch die Bruttozeitwertung bei der Meisterschaft eine bessere Laufzeit (2:02:28 Std)! Trotzdem eine beachtliche Leistung!

In der Teamwertung wurden diese drei mit 05:57:34 Std auf dem 19. Rang gewertet.

 

Nicht in der Meisterschaftswertung, aber in der Kärnten Läuft Wertung lief Caroline Wainaina mit 1:53:55 Std ein passables Rennen und klassierte sich auf dem 32. Rang in der Klasse WAK, bzw. auf dem 184. Rang der Gesamtwertung(W). Bravo!

Unseren LäuferInnen gratulieren wir recht herzlich zu ihren erbrachten Leistungen!

Alle Ergebnisse findet ihr hier.