Nach langer erzwungener Wettkampfpause veranstaltete der KLC als einer der ersten Österreichischen Leichtathletikvereine am Sonntag den 24.05.2020 in der Leopold Wagner Arena gemäß den Vorgaben zur Durchführung von Sportveranstaltungen gemäß der 197. Verordnung des BM für Gesundheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus gleich vier einzelne Wettkämpfe (Diskus, 60m, 300m, Speer) als Abendmeetings, unter strikter Einhaltung der Abstandsregeln. Somit gab es wieder ein erfreuliches erstes kräftiges Lebenszeichen der Klagenfurter Leichtathletik.

Unsere AthletInnen sind trotz Wettkampfpause schon ganz gut in Schwung und so konnten einige sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Diskus:

Angelika Charlotte Bodner stellte mit geworfenen 36,15 m eine erste SB auf, Beate Jung-Dräbing konnte mit 25,41 m ebenfalls SB erzielen.

Gut im Wurf zeigte sich Gregor Glaboniat der mit 41,45 m eine tadellose Leistung und ebenfalls SB erbrachte.

Gregor Glaboniat wirft auf 41,45 m.

 

Angelika Charlotte Bodner macht sich zum Diskuswurf bereit.

60m:

Lilly Pleßnitzer setzte sich mit 8,64 Sec und PB bei den Damen im 60 m Lauf durch. Kataharina Just erreichte über die Kurzdistanz sehr gute 8,8 Sec und ebenfalls einer neuen PB. Magdalena Kulnik eröffnete die Freiluftsaison über 60 m mit guten 9,0 Sec.

Bei den Herren setzte sich Lukas Pullnig mit 7,18 Sec vor Markus Karlin mit flotten 7,2 Sec an die Spitze. Überraschend stark die Leistung von Gregor Glaboniat mit 7,30 Sec (PB).

60 m Sprint: von links Martin Kaiser, Markus Karlin, Lukas Pullnig, Gregor Glaboniat

300m:

Über 300 m bestätigte Lilly Pleßnitzer ihre gute Form und lief in 44,40 Sec neue PB. Magdalena Kulnik erzielte 45,7 Sec und SB dahinter platzierte sich Katherina Just mit 49,7 Sec.

Bei den Herren zeigte Markus Karlin wie im 60 m Sprint aufsteigende Form und setzte sich mit 36,84 Sec Laufzeit und neuer PB durch. Lukas Pullnig erzielte mit 37,3 Sec ebenfalls PB und Martin Kaiser beendete den Lauf in 38,3 Sec auch mit neuer PB.

300 m Start: Martin Kaiser (li) und Lukas Pullnig

 

Kraftvoll aus der Startmaschine: Magdalena Kulnik

Speer:

Beate Jung-Dräbing warf den Speer auf 24,9 m und damit zu einer neuen PB.

Markus Kaiser kam beim besten Wurf auf 57,70 m und SB. Gregor Glaboniat erreichte 39,25 m.

Beate Jung-Dräbing mit SB im Speerwurf

 

Markus Kaiser wirft den Speer auf 57,70 m.

Wir gratulieren allen WettkämpferInnen recht herzlich zu ihren erbrachten Leistungen und hoffen auf eine baldige weitere Lockerung der Vorgaben für die diversen kommenden Wettkämpfe.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.