Neun MastersathletInnen machten sich am Samstagmorgen den 03.09.2022 auf den Weg in die Südsteiermark, nach LEIBNITZ. Die erstmalige Durchführung einer Kärntner Masters Meisterschaft im Rahmen der offenen Steirischen Masters Meisterschaften stand am Programm. Durch die Initiative unseres KLV Mastersreferenten Peter Stattmann gelang es, dass diese Kooperation dankeswerterweise mit dem durchführenden Verein SU LEIBNITZ, sowie den STLV zustande kam. Alle TeilnehmerInnen genossen eine gelungene Sportveranstaltung bei sonnigem Wetter mit 24°.

Man kann sagen, dass die Premiere dieser Ktn. Meisterschaften gut angekommen ist. Insgesamt 18 KärntnerInnen gingen in den diversen Disziplinen an den Start. Der KLC stellte dabei eine motivierte Mastersmannschaft, die in zahlreichen Bewerben und den  diversen Altersklassen mit sehr guten Leistungen aufwarten konnte. Hervorzuheben Magdalena Kulnik mit neuem KLV Rekord Speer Klasse W45!

Speer, Kugel, Diskus:

Motiviert von der am Vortag beim KLC Abendmeeting erbrachten neuen PB im Diskuswurf setzte Magdalena Kulnik W45 eines drauf und erzielte im Speerwurf mit 27,56 m eine neue PB und stellte einen neuen KLV Rekord in dieser auf! Gratulation zu dieser Bestleistung!

Ein gelungener Wurf: Magdalena Kulnik!
Am Podest: Magdalena Kulnik

 

Beim Kugelstoß erzielte sie 9,33 m. Den Diskus warf sie auf eine Weite von 26,21 m.

Sprint:

60 m:

Walter Jakobitsch M70 erzielt bei seinem ersten Antreten in dieser Saison eine Zeit von 11,12 s.

200 m:

Ein packendes Vereinsduell gab es im 200 m Lauf. Walter Jakobitsch und Fridolin Schäfer M70        schenkten sich gegenseitig nichts und kammen Seite an Seite zur Ziellinie, wo schlußendlich Walter mit 37,41 s vor Fridolin mit 37,42 s die Nase vorne hatte.

Ein packendes Laufduell über 200 m: Fridolin Schäfer und Walter Jakobitsch   

Georg Wlk M60 erzielte eine Laufzeit von 30,78 s.

400 m:

Im 400 m Lauf der Klasse M70 lag Walter Jakobitsch mit 88,63 s wiederum vor Fridolin Schäfer 90,19 s.

Mit 69,23 s beendete Georg Wlk M60 diesen Lauf.

Die letzten Meter über 400 m: Georg Wlk

Lauf:

800 m:

Nadin Kazianka W40 benötigte füe die zwei Stadionrunden eine Zeit von 2:49,35 Min. Peter Stattmann M60 lief nach Verletzungspause diese Strecke und erreichte eine Zeit von 2:56,48 Min.

Peter Stattmann über 800 m

1500 m:

Branimir Lodeta M40 bestritt den 1500 m Lauf und erzielte mit 4:58,73 Min eine sehr gute Zeit.

Branimir Lodeta am Siegespodest

Lorenz Rasinger M65 konnte mit 6.41,55 Min finishen.

 

Lorenz Rasinger 1500 m Lauf

5000 m:

Unsere Langstreckler kurz vor dem Start zum zweiten Lauf über 5000 m

Einen sehr gelungenen Lauf, den sie in einem lockeren und flüssigem Laufstil absolvierte, schaffte Nadin Kazianka W40. Mit 21:11,17 Min war sie auch die schnellste Dame im gesamten Feld über die 5000 m.

Im 5000 m Lauf der Damen voran: Nadin Kazianka

Ein besonders Lob gilt Valentin Wulz M75, er lief die 5000 m in neuer PB in sehr guten 30:04,22 Min als ältester Teilnehmer!

Valentin Wulz und Walter Jakobitsch über 5000 m

 

Walter Jakobitsch         M70 lief ebenfalls sehr konstant und finishte in 30:00,57 Min. Lorenz Rasinger M65 kam auf einen Km-Schnitt von 5 Min und als Endzeit standen 25:06,14 Min zu Buche.

Im vorangegangen Lauf der Altersklasse M35 bis M55 stellte Branimir Lodeta M40 mit 19:48,17 Min        seine Fitness unter Beweis.

Das erfolgreiche KLC Masterteam in LEIBNITZ

Die erbrachten Leistungen unserer MasterathletInnen können sich sehen lassen und es scheint, dass für die in drei Wochen in der Leopold Wagner Arena stattfindenden Österreichischen Mastersmeisterschaften das KLC Team bestens aufgestellt ist!

Gratulation an alle TeilnehmerInnen zu den tollen Ergebnissen, insbesondere Gratulation an Magdalena Kulnik zum neuen KLC Rekord W45  im Speerwurf!

Der SU LEIBNITZ muss man zur reibungslosen und voll gelungenen Organisation der Steirischen und Kärntner Mastersmeisterschaften aufrichtig gratulieren und danken, alle AthletInnen haben sich in LEIBNITZ wohl gefühlt und den Wettkampf genossen!

Alle Ergebnisse findet ihr hier.