Der erste Bewerbstag der ÖMS der Klassen U18 und U23 fand am Samstag den 11.06.2022 im 3 Tannen Stadion in REUTTE statt. Trotz langem Anreiseweg nahmen die AthletInnen des KLC die Herausforderung an und und gingen bei diesen Meisterschaften an den Start. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, 1x Gold durch Vasily Klimov, 1x Silber durch Lilly Pleßnitzer und 1x Bronze durch Agota Schekk und dazu noch einige PB, ein gelungener erster Wettbewerbstag.

 

100mH U18-W:

Agota Schekk konnte sich im Vorlauf über diese Distanz wieder steigern, 15,66 s bedeuten für sie neue PB und die direkte Qualifikation für das Finale. Im Finale nochmals eine enorme Steigerung und mit neuer PB von 15,07 s gibt es auch die erste Medaille bei ÖMS in Bronze! Eine tolle Leistung, Gratulation!

3 neue PB am ersten Bewerbstag und erste Bronzemedaille bei ÖMS: Agotha Schekk
Am Podest: Agota Schekk

200m U18-W:

Lilly Pleßnitzer gelingt ein guter Zeitlauf und mit 25,94 s sichert sie sich Rang 5.

Katharina Just erzielt mit 26,25s eine neue PB und belegt Rang 10.

Agota Schekk läuft mit 26,51 s auch über diese Distanz neue PB und platziert sich auf Rang 14.

400 m U18-W:

Lilly Pleßnitzer läuft neue PB in sehr guten 57,93 s und gewinnt mit Rang 2 Silber! Super Performance! Katharina Just beendet den Lauf über die Stadionrunde in 61,28 s mit neuer PB auf Rang 8. Emilia Gerngroß kommt auf 61,90 s (SB) und wird auf Rang 9 gewertet.

 

400m: Lilly Pleßnitzer Silber mit neuer PB (Foto Martina Albel)
Silber für Lilly Pleßnitzer

200m U18-M:

Einen starken Lauf kann Vasily Klimov hinlegen, mit 22,78 s sprintet er zur ersehnten Goldmedaille! ZU diesem Titelgewinn recht herzliche Gratulation!

Österr. Meister U18 über 200m: Vasily Klimov (Foto Martina Albel)
ÖM über 200m U18: Vasily Klimov

400m U23-W:

Maja Kropiunik mit läuft 59,87 s (SB) auf Rang 7.

200m U23-M:

Lukas Pullnig erzielt eine Laufzeit von 21,91 s eine neue PB und belegt Rang 5.

Rang 5 mit neuer PB über 200m: Lukas Pullnig (Foto Martina Albel)

Gratulation an alle WettkampfteilnehmerInnen und besonders an unsere MedaillengewinnerInnen zu den erbrachten Leistungen. Danke fürs Coaching an Magdalena Kulnik und Werner Pullnig.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.