Nach den Österreichischen Meisterschaften der AK, U23, U20, U18 und U16 durften am Samstag den 19.09. und Sonntag den 20.09.2020 bei prachtvollem Herbstwetter (sonnig 22°) endlich auch die MastersathletInnen ihre Meisterschaften in ST. PÖLTEN austragen.

Erfolgreichste Athletin aus dem kleinen aber feinen KLC Mastersteam (durch verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle reduziert) war Magdalena Kulnik, die gleich 5 Gold- und 1 Bronzemedaille gewann. Veronika Watzek schaffte 4 Goldmedaillen (incl. 2 neue Kärntner Rekorde) und Valentin Topitschnig brachte es auf 3 Gold- und 1 Silbermedaille.

Das KLC Mastersteam: Fabian Watzek, Valentin Topitschnig, Veronika Watzek, Magdalena Kulnik, Georg Wlk

Magdalena Kulnik unsere Parademastersathletin lieferte wie so oft eine tolle Performance ab. Obwohl verletzungsbeding etwas gehandicapt stand sie in sechs Bewerben der Altersklasse W40 fünfmal als Siegerin am Podest auf Rang 1 und einmal auf Rang 3. Ihre Erfolgsbilanz: 5 Gold- und 1 Bronzemedaille. Sie erbrachte folgende tolle Leistungen: Diskus 27,81 m (neue PB), Hoch 1,40 m (SB), 200 m 28,99 Sek, Kugel 9,63 m, Speer 28,26 m und Weit 4,75 m (SB). Auf Magdalena ist bei Wettkämpfen eben Verlass! Wir gratulieren recht herzlich!

Magdalena Kulnik überquert im Hochsprung 1,40 m (SB)
Ein kraftvoller Weitsprung auf 4,75 m (SB)
Mit 5 x Gold und 1 x Bronze unsere Nummer 1 im KLC Mastersteam: Magdalena Kulnik

Veronika Watzek unsere „jüngste“ Mastersathletin war bei ihrer ersten Mastersmeisterschaft sehr erfolgreich. Vier Starts und vier Goldmedaillen bedeuteten eine gelungene Premiere in der Altersklasse W35. Mit ihren Leistungen Weit 5,11 m, Kugel 13,05 m (SB und neuer Kärntner Rekord Klasse W35), Diskus 50,34 m und Hammer 38,72 m (SB und neuer Kärntner Rekord Klasse W35) klassierte sie sich vier mal auf Rang 1. Herzliche Gratulation zu diesem tollen Einstand in der Mastersklasse!

Neuer Kärntner Rekord im Kugelstoßen W35: Veronika Watzek
Manchmal fliegt das Arbeitsgerät nicht dort hin wo es soll (Panne einer Athletin im Wettkampf)
Veronika Watzek wirft den Hammer perfekt mit neuem Kärntner Rekord in der Klasse W35

Valentin Topitschnig war bei den Herren auf den Sprintstrecken in der Altersklasse M70 fast nicht zu biegen. Er gewann souverän die 100 m in 14,46 Sek, die 400 m Stadionrunde in 70,34 Sek und die 800 m in 02:47,80 Sek. Lediglich über die  200 m musste er sich „nur“ mit Rang 2 in 30,15 Sek begnügen. Seine Ausbeute kann sich sehen lassen, 3 Gold- und 1 Silbermedaille. Zu dieser Performance, die er nun schon den ganzen Sommer bei Wettkämpfen an den Tag legt kann man nur gratulieren!

Auf der Sprintstrecke in der Klasse M70 ein Ass: Valentin Topitschnig
Valentin Topitschnig unser Topsprinter in der Klasse M70

Georg Wlk konnte in der Altersklasse M60 auch in die Medaillenränge laufen. Auf der  100 m Strecke reichte es vorerst nur zu Rang 7 in 15,41 (PB), aber im 200 m Lauf in 31,34 Sek (PB), im 400 m Lauf in 70,23 Sek (PB) und im 800 m Lauf in 02:48,96 Min (PB), konnte er sich dreimal auf Rang 3 platzieren und auch 3 Bronzemedaillen zum Teamerfolg beisteuern.

3x Bronze und 4 neue PB (100/200/400/800m): Georg Wlk

KLC-Medaillenbillanz:

Magdalena Kulnik        5x Gold: Weit, Kugel, Speer, Hoch, Diskus 1x Bronze: 200 m

Veronika Watzek          4x Gold: Weit, Kugel, Diskus, Hammer

Valentin Topitschnig   3x Gold: 100 m, 400 m, 800 m, 1x Silber: 200 m

Georg Wlk                      3x Bronze: 200 m, 400 m, 800 m

Das KLC Mastersteam war insgesamt mit 12 Gold- 1 Silber- und 4 Bronzemedaillen sehr erfolgreich und hat unser Bundesland Kärnten bei diesen ÖMS ausgezeichnet vertreten! Allen AthletInnen recht herzliche Gratulation zu diesen außerordentlichen Leistungen!

Alle Ergebnisse findet ihr hier.