Am zweiten Tag der United World Games am Samstag den 22.06.2019 kamen vorrangig die Bewerbe für die jungen SportlerInnen der Klassen W/M U10, U12 und U14, sowie die Staffelläufe zur Austragung. Das Wetter spielte alle Varianten durch und so gab es am Vormittag angenehme Temperaturen, zu Mittag gab es einen Wolkenbruch mit heftigem Regen, schlussendlich gab es am Nachmittag dann doch noch Sonnenschein.

Die jungen SportlerInnen aller Länder versuchten wiederum ihre besten Leistungen in den Disziplinen abzurufen. Durch den starken Regen musste jedoch der Hindernislauf für den Mehrkampf auf dem Stadionrasen aus Sicherheitsgründen abgesagt werden (Rutsch- und Verletzungsgefahr).

Auch der Präsident des KLV, Albert Gitschthaler, überzeugte sich persönlich vor Ort von den Leistungen der Jugendlichen bei den United World Games.

Vortexbewerb WU14
Vorbereitung für den 60 m Lauf.

Die jungen AthletInnen des KLC konnten dabei mit guten Leistungen aufwarten. Alle Einzelergebnisse sind hier abrufbar.

Für den KLC am Start waren bei den Mädchen und Burschen:

Sophie Masopust, Lea Pomer, Ina Slamanig, Ana Slamanig, Lisa Petz, Chiara Zeiner, Katharina Just

Jakob Lamisch, Michael Hudelist, Noah Weidinger, Peter Petz, Bahram Salehi

Wir gratulieren unseren TeilnehmerInnen zu ihren Leistungen am zweiten Wettkampftag!

Hervorzuheben ist aber auch die Einsatzbereitschaft der diversen KLC-Kampfrichterteams, insbesondere jenes, dass auch bei strömenden Regen die Abwicklung des Vortexwurfes der Klasse WU14 standhaft sichergestellt hat!

Am Tag als der Regen kam … KLC Kampfrichter im Einsatz!

Dem gesamten Organisationsteam des KLC mit seinen zahlreichen Helfern ist zur reibungslosen Durchführung der Veranstaltung an beiden Tagen ein herzliches Dankeschön auszusprechen!